Audioanlagen – Tipps & Fallen

Das gewünschte Ergebnis soll im Mittelpunkt bei der Planung von Audioanlagen stehen, nicht das äußere Erscheinungsbild  Wesentlich für die Konzeptionierung von Klangbildern ist neben den theoretischen raum- und elektroakustischen Grundlagen immer auch der jeweilige Einsatz bzw. das gewünschte Ergebnis. Es sind also immer anwendungsspezifische Aspekte zu berücksichtigen. So sind die...

Was versteht man unter Raumakustik?

Eine der bekanntesten Faktoren der Raumakustik ist die Nachhallzeit. Eine lange Nachhallzeit bedeutet, dass der Schall langsam anklingt. Solche Räume werden von Teilnehmern einer Besprechung oft als kühl und unangenehm empfunden.  Dies liegt an der meist minimalistischen Einrichtung des Konferenzraums, bei welcher sich viele Glatte Flächen gegenüberstehen. Besonders schlecht für den Halleffekt...

Inhouse Workshop: Die Zukunft ist hybrid

Workshop geplant - und Kursleiter fällt aus? Was nun?!? Passend zum Titel "Die Zukunft ist hybrid" konnten wir als Paradebeispiel an unserem vergangenen Workshop zeigen, dass es kein Problem sein muss, wenn der Kursleiter oder ein Referent ausfällt. Unser Vertriebsleiter Erman Elibol sowie auch Tobias Ebinger von WolfVision saßen leider...